Am 10. Oktober hat meine Ausstellung in Zürich ihre Tore geöffnet. Die Firma Cube media AG / cube art ist Gastgeber und hat den Gästen an der Vernissage einen wunderbaren Stehlunch offeriert. Meine Bilder sind dort zu besichtigen bis Mitte Februar 2020 zu Geschäftsöffnungszeiten. Fotos von der Vernissage "Ausstellung 2019 Zürich"

 

Ende September ist der ArtWalk 2019 in Bremgarten zu Ende gegangen. Ich bedanke mich sehr herzlich für jegliches Interesse an meinen Werken und Rahmenveranstaltungen. Einige der vielen Erinnerungen an diesen besonderen Kunstmonat sind abgelegt Archiv unter "Ausstellung 2019 ArtWalk Bremgarten".

 

Gleich auf dieser Seite unten folgen Erinnerungen an die erste meiner drei Ausstellungen in diesem Jahr. Das war die Ausstellung m Schlössli in Wohlen mit der Kunstkommission Wohlen. Mehr dazu "Ausstellung 2019 Schlössli Wohlen"

 

Verena A. Schütz

Wohlen, 12. Oktober 2019

 

PS: Ich bin sehr aktiv auf Facebook.

  

 

 

Ausstellung 2019 Schlössli Wohlen

 Erinnerungen Teil 1: Das Gästebuch

 

Du hast eine so tolle Ausstellung geschaffen … in diesem Raum kommen deine Bilder so schön zur Geltung! Unglaublich!

Deine Werke sprechen für sich … Das Bild mit den verschiedenen Gesichtern hat mich stark beeindruckt und angesprochen! 

Ich danke dir für dein Öffnen und Schenken … Jedes Bild anstaunen zu können… ist ein Geschenk!

 

Weitere Einträge aus den Gästebüchern

 

Rechts: Bild Nr. 69 "Rizpa" (70 mal 100 cm)

 

 

Ausstellung 2019 Schlössli Wohlen

Erinnerungen Teil 2: Finissage, Songs zum Abschied

 

 

 

Gabriellas Song

Ruedi Rymanns Schacher Seppli

Tom Jones

 

anklicken und mithören!

 

 

Links: Bild Nr. 69 "Rizpa" (im Entstehen)

 

Ausstellung 2019 Schlössli Wohlen

 Erinnerungen Teil 3: Fotos

 

 

 

Foto-Sammlung

 

 

Rechts: Bild Nr.69 "Rizpa" (im Schlössli)

Das Bild Nr. 69 trägt den Namen einer Frau aus der Bibel. Die mutige Rizpa wachte über die Leichname und schützte die toten Körper Tag und Nacht vor Vögeln und Tieren, bis David ihre Gebeine beigesetzt hatte (vgl. 2. Sam 3,7; 21,8-12).